Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Aktuelle Veranstaltungstermine

Wir lieben Kino, wir lieben Essen (und Trinken) und

Wir lieben Musik!

2011 ging es mit einem fulminanten Konzert und reichlich Köstlichkeiten los, und seither haben wir nicht mehr aufgehört.
Wenn du immer wissen willst, was gespielt wird, trag dich in unseren Newsletter ein.

Wir stellen euch Musiker vor, spüren Filme mit besonders kuratiertem Sound und seltene Dokus auf, zeigen unser Wissen über Klaviere und Flügel und holen Dozenten, die euch beibringen, was sie können.
Deine Ankündigung hilft uns planen!

26.10.2018 um 20 Uhr

Matthieu Bordenave Trio Konzert

Nach seinem letzten Programm, basierend auf der Idee der Synästhesie, also Tonkompositionen bestimmten Farben zuzuordnen, widmet sich Matthieu Bordenave nun seinem neuen Projekt zu: Gemeinsam mit Florian Weber am Klavier und Patrice Moret am Kontrabass, spürt er in seinen Eigenkompositionen dem poetischen Schaffen René Chars nach, des großen französischen Lyrikers des 20. Jahrhunderts, dessen eigenwilliges und nur schwierig zu erfassendes Werk bis heute fasziniert. Seine Gedichte und Aphorismen bilden den gedanklichen Ausgangspunkt eines Stückes, den das Trio mal weiterentwickelt oder von dem er sich im musikalischen Verlauf wieder entfernt, kammermusikalisch verflochten, wie es nur solch eine intime Besetzung erlaubt.

Matthieu Bordenave (sax)
Florian Weber (p)
Patrice Moret (b)

Einlass 19.30 Uhr, freie Platzwahl
Unkostenbeitrag __ Euro

27.10.2018 um 20 Uhr

Zoran Imširovic Konzert

Zoran Imširović, 1979 in Bosnien-Herzegowina geboren, wuchs in den Wirren des jugoslawischen Bürgerkriegs auf. Getrennt von seinen Eltern verbrachte er seine Jugend bei einer Bauernfamilie. Als 14-Jähriger hörte er zufällig Beethovens Fünfte Symphonie, setzte alles daran, ein Klavier zu bekommen und übte in jeder freien Minute. Kurze Zeit später kam ein Musiker eines Symphonieorchesters auf den Bauernhof, um ein Schwein zu kaufen. Er hörte den jungen Zoran spielen und empfahl ihn kurzerhand an zwei Grand Dames der osteuropäischen Konzertwelt, die geradezu um das junge Talent buhlten. Zoran zog zunächst nach Belgrad, nach nur vier Jahren zum Münchner Richard- Strauss Konservatorium. Er gewann mehrere internationale Wettbewerbe, die Serbische Akademie der Wissenschaften und Künste würdigte seinen ersten Auftritt in Belgrad als das beste Konzert der Saison 2007. So lobt die serbische Dnevnik „sein Gespür für das Spezifische, seine große Kraft und elektrisierende Spannung”, die Belgrader Politika sieht in ihm „einen der begabtesten Künstler seit langer Zeit!“. Komponisten der deutschen Romantik wie Franz Liszt, Robert Schumann, Franz Schubert und Johannes Brahms sowie Werke zeitgenössischer Komponisten aus seinem Heimatland bilden einen Schwerpunkt seines Repertoires, er begeistert aber auch mit Projekten wie „Steve Reich: Music for six pianos“ im Augsburger Glaspalast.

Einlass 19.30 Uhr, freie Platzwahl
Unkostenbeitrag 20 Euro

Frühere Veranstaltungen

Archiv

07.07.2018 Matinee um 11 Uhr

Duccio Beverini Konzert

Der toskanische Pianist hat für uns ein vielseitiges Programm mit zwei Uraufführungen zusammengestellt. Die Komponistin Athena Corcoran-Tadd wird anwesend sein.


Nazareno Caputo - Phylum (UA)
Franz Schubert - Klaviersonate c-moll D 958 - 1. Allegro 2. Adagio 3. Menuetto: Allegro 4. Allegro
Athena Corcoran-Tadd - The Road Where The Place Begins (UA)
Maurice Ravel - Valses nobles et sentimentales
Olivier Messiaen - Première communion de la Vierge

Copyright 2018 Allegro Pianoforti.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr...
Akzeptieren