Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

August Förster Klaviere und Fluegel

Manufaktur aus Sachsen

August Förster steht für Handwerkskunst ohne Kompromisse:
die besten Hölzer, die hingebungsvollsten Mitarbeiter, ausschließlich deutsche Fertigung.

Meisterinstrumente aus den besten Werkstoffen

Wer ein August Förster das erste Mal hört muss immerzu an diesen einzigartigen Klang denken. Im Werk im sächsischen Löbau werden etwa 200 Klaviere und Flügel im Jahr behutsam gefertigt. Die August-Förster-Familie um Annekatrin Förster besteht aus absoluten Fachleuten, langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit viel Erfahrung, die auch im Verband BDK eindrucksvolle Seminare geben, und dem besten Nachwuchs, der die Geheimnisse dieses besonderen Klangs weiterträgt und -entwickelt.

Das Familienunternehmen hat den Versuchungen asiatischer Produktion widerstanden und fertigt ausschließlich in Deutschland. Dass hier seit 160 Jahren leidenschaftliche Tüftelei zusammentrifft auf ehrliche Freude am gemeinsamen Schaffen, das hört man!

  • Manufaktur-Instrumente: alles wird von Hand von Fachleuten gefertigt
  • einzigartige Resonanzböden mit zusätzlicher Holzkonstruktion für die sprichwörtlich stabile Stimmhaltung

Alle Instrumente sind in vielen Ausführungen erhältlich, mit dekorativen Elemente am Gehäuse, in verschiedenen Farben und Hölzern oder mit Chrom-Beschlägen – und natürlich gibt es werden auch eigene Wünsche umgesetzt.

Material+Handwerk

Herstellung

Hier wird alles von Hand gefertigt und nur die besten Materialien werden verwendet.
Beine, Pulte und Lyren werden aufwendig aus Holz geschnitten. Die Rasten für die Flügel werden in Sternform gefertigt, die Teile ausschließlich mit Holzdübeln verbunden. Die Resonanzböden werden aus Resonanzbodenholz geschnitten, von Fachleuten berippt, angepasst und eingebaut. Die Bass-Saiten werden von Hand gesponnen, die Gußplatten gebohrt, geschliffen, gespachtelt und lackiert.
Bei jedem Schritt ist die Machart ganz eigen, über Jahrzehnte weitergegeben und optimiert.

Material+Handwerk

Klang

Hier sieht man Francesco, der im Werk in Löbau den schönsten aller 190er-Flügel aussuchen darf. Denn je mehr Handarbeit in einem Instrument steckt, desto verschiedener sind auch baugleiche Modelle.

Der charakteristische warme, harmonische Klang und die voluminöse Tonentfaltung sind Ergebnis eines 160-jährigen Verbesserungsprozess. Besonders stolz darf August Förster auf seine Resonanzböden sein: Die starken Gussplatten nehmen mühelos die Zuglast der Saiten auf – bis zu 20 Tonnen! – und obwohl die spezielle Form weitestgehend Verwindungs-Steifheit garantiert, wird zusätzlich eine kräftige Holzkonstruktion eingebaut, genannt Rast. Daraus ergibt sich die sprichwörtlich gute Stimmhaltung der Instrumente von August Förster.

Material+Handwerk

Individualität

Die manuelle Fertigung bei August Förster ermöglicht es uns, eine große Auswahl in Stil, Material und Oberfläche anzubieten und nahezu jeden Kundenwunsch zu erfüllen.

So werden Pianos hergestellt, die dich nicht nur im Moment des Kaufs überzeugen, sondern die jeden Tag neu die Lust am Spielen wecken, die Profis beeindrucken und Anfänger begeistern, die Zuhörer träumen und Liebhaber des Kunsthandwerks schwelgen lassen.

Copyright 2019 Allegro Pianoforti.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr...
Akzeptieren